Sie wollen Ihr Haus oder Ihr Anwesen verkaufen? Aber wie?

Eine Immobilie verkaufen ist keine leichte und auch keine kleine Sache.

Privatverkauf oder Immobilienmakler

Da Immobilienmakler leider immer wieder von unserer Gesellschaft oder auch von unserer Regierung verpönt werden, überlegen natürlich viele Eigentümer was ist besser. Privat oder Makler? So stellt sich also die Frage wie verkaufe ich meine Immobilie richtig?

Darum sollten Sie immer erst gründlich prüfen ob Sie die Zeit und Nerven haben einen Verkauf selbst durchzuführen, oder Sie doch einen Immobilienmakler einschalten der Ihnen viel Arbeit abnimmt und Ihnen dabei hilft, Ihr Eigentum zum bestmöglichen Preis zu veräußern.

Viele Eigentümer sind immer noch der Meinung dass ein privater Hausverkauf wie von selbst geht. – Alles doch ganz easy oder?

Leider ist das in der Regel nicht immer so.

Denn schnell wird der private Immobilienverkauf zum Horrortrip und zur nervlichen Belastung. Hausverkauf soll Spaß machen und nicht in Stress ausarten.

Bei vielen Eigentümern stellt sich nun die Frage, verkaufe und vermarkte ich meine Immobilie privat oder nehme ich mir einen Immobilienmakler zur Seite.

Als Eigentümer haben Sie bei Privatverkauf viel mehr zu beachten als Sie denken.

Privatverkauf

Nachfolgende Punkte sollten Sie bei einem Privatverkauf unbedingt berücksichtigen.

Haben Sie einen Marketingplan und eine Strategie, wie Sie vorgehen wollen um Ihr Haus schnellstmöglich und zum besten Preis zu verkaufen ?

Besitzen Sie das Knowhow für einen Privatverkauf?

Haben Sie die Zeit, ständig frustrierende Anrufe zu führen? Viele davon sind umsonst und nicht relevant.

Wollen Sie wirklich jeden Tag nervenaufreibende Besichtigungen durchführen, auch am Wochenende, wobei Ihnen Hinz und Kunz durchs Haus marschieren?

Haben Sie sich informiert was Ihre Immobilie wirklich wert ist?

Ganz klar, jeder möchte seine Immobilie so gut verkaufen wie nur möglich. Wobei hier nicht die Meinung des Eigentümers ausschlaggebend ist, sondern der realistische Marktwert der Immobilie.

Haben Sie vorher eine Auskunft über den jeweiligen Interessenten eingeholt?

Haben Sie alle Unterlagen bzgl der Immobilie zur Hand? Grundrisse, Lagepläne, Grundbuchauszug, Liste von Renovierungen, Auflistung der Mängel, Energieausweis, Schufa-Auskunft des Interessenten, usw..

Haben Sie alle fehlenden Unterlagen auf den jeweiligen Ämtern besorgt?

Sollte es zum Verkauf kommen müssen Sie sich auch noch um den Notarvorvertrag kümmern. Das heißt, Sie müssen alle notwendigen Informationen und Formalitäten von Ihnen und vom Käufer bereitstellen damit es zum Kaufvertrag kommt.

Gibt es nach dem Kauf Probleme? Wer steht Ihnen bzw. dem Käufer auch nach dem Notartermin mit Rat und Tat zur Seite?

All dies sind Aufgaben, die Sie als privater Verkäufer selbst übernehmen müssen und die zu berücksichtigen sind.

Nicht alles ist so easy wie manche meinen!

Sie sind jetzt schon genervt von frustrierenden Besichtigungen, jeden Abend nach einem stressigen Arbeitstag, jeden Samstag, jeden Sonntag. Das Haus voll von Schaulustigen und streitenden, quengelnden Kindern, dann ist es wohl doch sinnvoller einen kompetenten Immobilienmakler einzuschalten.

Verkauf über einen Immobilienmakler/Berater

Ein kompetenter Immobilienmakler/Berater ist nicht nur dazu da, mal mit einem Interessenten durch Ihr Haus zu laufen und dann hinterher die Tür zu schließen.

Nein, die Aufgaben eines guten Immobilienmaklers gehen darüber weit hinaus.

Viele Makler sind nicht nur Verkaufsprofis sondern auch Gutachter, Finanzdienstleister und auch Ihr privater Berater der Ihnen kompetent zur Seite steht.

Ein Makler erstellt für Sie ein ansprechendes, aussagekräftiges Exposé, schaltet Verkaufsanzeigen in Zeitungen, Internetportalen, Sozialen Medien und auf seiner Homepage.

Ein kompetenter Immobilienmakler berechnet den Verkehrswert Ihrer Immobilie, damit Sie Ihr Haus zum bestmöglichsten und realistischen Preis schnell verkaufen können.

Ein Immobilienmakler übernimmt alle Behördengänge und beschafft Ihre fehlenden Unterlagen.

Viele Immobilienmakler haben ein Netzwerk von Finanzdienstleistern zur Hand, die Ihrem potentiellen Kunden bei der Finanzierung, auch in schwierigen Fällen zur Seite stehen.

Immobilienmakler führen Besichtigungen durch. und das auch am Abend und an den Wochenenden.

Ein Makler beantwortet alle relevanten Fragen, koordiniert Termine mit Käufer und Verkäufer, führt Verkaufsverhandlungen durch, bereitet Kaufverträge vor und begleitet Sie bis zum Notartermin.

Auch nach dem Verkauf ist ein kompetenter Immobilienmakler/Berater für Sie da.

Kurzum:  Ein guter Makler ist nicht nur ein Makler sondern er ist Ihr Makler, Berater und Ansprechpartner auf den Sie sich verlassen können. Er gibt öfters auch mal ein bisschen seelische Unterstützung wenns‘ schwer fällt, sich von der eigenen Immobilie zu trennen.

Er nimmt Ihnen viel Arbeit ab, welche Sie oft nicht unter einen Hut bringen können. Sei es aus beruflichen oder privaten Gründen, oder weils‘ einfach nur nervig ist.

Zudem ist ein Immobilienmakler ein Garant zur Erhaltung der Preisstabilität auf dem Immobilienmarkt

All dies sollten Sie bei Ihrer Entscheidung ob Privatverkauf  oder Verkauf über einen Immobilienmakler berücksichtigen.