Frühjahrsputz gilt nicht nur im Haus sondern auch für Haus und Garten

Die Tage werden wieder länger, die Natur erholt sich von den Strapazen des Winters. Erste Vögel zwitschern, wir haben wieder mehr Elan und Tatendrang. Ganz einfach – jeden ziehts‘ nach Draußen. Deshalb ist ein Frühjahrsputz für Haus und Garten besonders notwendig!

Endlich kommt der Frühling!

Ein kleiner Rundgang ums Haus und eine kleine Inspektion unseres Gartens holt uns aber oft schnell aus unserem Frühlingserwachen zurück auf den Boden der Tatsachen.

Aber mal ganz ehrlich, stört uns nicht alle der eine oder andere Fleck an der Hauswand, das dämliche Moos auf den Gehwegen oder auf dem Dach, genau wie verstopfte Dachrinnen? Als Hausbesitzermöchten wir doch dass alles super aussieht.

Der Rasen ist so unansehnlich und sieht eher aus wie der Acker unseres Nachbarn aber nicht nach englischem Rasen. Bei den Terrassenplatten könnte man meinen die haben die letzte Reinigung vor 5 Jahren hinter sich.

Kurz um:  Schreiten Sie zu frischen Taten, krempeln Sie die Ärmel hoch und raus aus dem Haus. Ihr Haus und Ihr Garten werden es Ihnen danken und Sie fühlen sich danach so richtig wohl und können den Frühling auf Ihrer sonnigen Terrasse und im blühenden Garten wieder voll genießen.
Stellen Sie einen kleinen Plan auf was Sie am ersten erledigen müssen.

Machen Sie einen kleinen Rundgang um Haus      

Wichtig ist eine Inspektion des Daches

Dächer sind nun mal die erste Angriffsfläche von Wasser, Schnee und Wind.
Sind Ihre Dachziegel noch alles fest oder ist die eine oder andere etwas leicht verrutscht oder locker?
Fehlende oder kaputte Ziegel müssen umgehend erneuert werden. Verrutschte Dachziegel müssen so schnell wie möglich wieder fest verankert werden.
Dachziegel können, wenn sie keinen festen Halt haben vom Dach rutschen. Dies ist sehr gefährlich für Mensch und Tier und kann fatale Folgen haben. Herunterfallende Dachziegel können auch materiellen Schaden anrichten – z.B. ihr neues Auto steht gerade unmittelbar darunter.

Dachziegel - Dach erneuern & Frühjahrsputz

Denken Sie daran:  Lose und kaputte Dachziegel können vom Dach rutschen und müssen umgehend ersetzt werden!!

Jutta Schäfer – Immo Zentrale

Wenn Sie schon auf dem Dach sind, wie siehts‘ denn mit Ihrer Dachrinne aus?

Einen Wasserfall vor der Haustür oder auf der Terrasse zu haben ist kurz ja mal ganz lustig aber auf längere Zeit kann das die Hauswand, die Terrassenbeläge sowie Treppenbeläge schädigen. Zum Frühjahrsputz für Haus und Garten gehört somit auch das Dach & kann das Zuviel an Wasser nicht mehr abfließen entstehen ernsthafte Feuchtigkeitsschäden. Herbstlaub bietet eine große Gefahr für verstopfte Dachrinnen. Damit das Wasser wieder ungehindert abfließen kann, muss dieses umgehend entfernt werden und die Dachrinnen gesäubert werden. Oftmals sind auch kleine Lecks in der Rinne, oder die Lötnaht ist aufgeplatzt. Diese muss wieder verschlossen werden. Wenn Sie das nicht selbst reparieren können, lassen Sie das von einer professionellen Spenglerei ausführen. Sonst ist der nächste Wasserfall in Sicht und die undichten Stellen vergrößern sich.

Alles paletti auf dem Dach? – Na dann mal runter von der Leiter. Nun inspizieren wir unsere Hausfassade


Schnee und Regen setzen Hausfassaden ganz schön zu.
Betroffen sind hier besonders die Wetterseiten des Hauses.

Jutta Schäfer – Immo Zentrale

Kleine Haarrisse die letztes Jahr noch gar nicht wahrgenommen wurden, sind doch jetzt viel größer oder? Bröckelt der Putz an so manchen Stellen oder klingt er gar etwas hohl? Dann sollten Sie schnellstmöglich etwas unternehmen oder einen Fachmann zu Rate ziehen. Wenn Sie eh eine Sanierung Ihrer Hausfassade geplant haben, warum dann nicht gleich energetisch? Für Sanierungen im energetischen Bereich gibt eine Anzahl von Fördermitteln vom Staat. Warum also nicht gleich richtig sanieren  – Verschenken Sie kein Geld.

Nun noch schnell die Fenster begutachten

Wenn Sie Kunststofffenster haben, können Sie dies leicht selbst reinigen.
Mit etwas Spülmittel und warmen Wasser lassen sich Kunststofffenster mühelos reinigen. Bei Holzfenstern ist schon etwas mehr Aufwand gegeben.

Oft hilft nicht nur neu streichen oder die Fenster wieder mit einer Fensterlasur einlassen. Meistens müssen Holzfenster erst leicht abgeschliffen werden, bevor Sie mit einem neuen Farbanstrich wieder wie neu glänzen. Ein Aufwand der sich lohnt.

Jetzt geht’s in den Garten

Ein schöner gepflegter Garten ist anziehend. Auf der Terrasse sitzen und die Sonnenstrahlen genießen, die ersten Blumen sprießen sehen und den Vögeln beim Nestbau zusehen – all das gehört zum Inbegriff eines Schönen Zuhauses.
Der Winter hat auch unserem Garten ganz schön zugesetzt. Damit wir unseren Garten wieder genießen können gibt es einiges zu tun.

Inspizieren Sie Ihre Terrasse und gepflasterte Gehwege

Im Winter neigen Terrassenfliesen dazu aufgefrieren. Sollte dies der Fall sein, sollten Sie diese durch neue ersetzen. Reinigen Sie Ihre Fliesen und Platten am besten mit einem Hochdruckreiniger. Danach sollten die Fliesen mit einem Pflegemittel für Stein eingelassen werden. Dies verhindert das schnelle Festsetzen von Schmutz und Grünbelägen.

Auch sollten gepflasterte Gehwege ums Haus und im Garten überprüft werden. Sollten div. Platten locker sein, tauschen Sie diese bitte aus. lockere Fliesen und Terrassenplatten sind Stolperfallen und können zum Sturz führen.

Überprüfen Sie Ihren Zaun

Sollten Sie einen verzinkten Zaun haben, müssen Sie nichts weiter tun als eventuelle Verschmutzungen mit warmen Wasser abwaschen. Ein Holzzaun ist da schon etwas aufwendiger zu pflegen. Beim Holzzaun empfiehlt es sich, diesen entweder neu mit Lasur einzulassen oder je nach Geschmack wieder neu zu streichen. Morsche Bretter sollten vorher ausgetauscht werden. Da Holz ein Naturprodukt ist, verwittert es leider mit der Zeit und wird unansehnlich.

Haben Sie einen Gartenteich?

Immo Zentrale - Frühjahrsputz am Haus

Folie, Kies und Steine sollten am besten mit einem Dampfstrahler gereinigt werden. Besonders der Teichrand, denn dort setzt sich am meisten Schlamm ab. Die eingelaufene Brühe entfernen Sie am besten mit einem Teichschlammsauger. Aber aufpassen, dass keine kleinen Fische aufgesaugt werden. Dazu verwenden Sie am besten einen Teichschlammsauger mit einem Sieb. Nach dem Einfüllen des frischen Wassers sollten Sie einen speziellen Zusatz mit Mikroorganismen zugeben. Damit wird ein übermäßiges Wachstum von Algen verhindert.

Englischer Rasen oder eher Wiese?

Winter und Frost strapaziert den Rasen. Aufgrund von Schnee und permanenter Nässe kann der Rasen nicht atmen. Sauerstoff fehlt. Braune Verfärbungen und Moose sind die Folge.

Frühjahrsputz für Haus und Garten
Der Frühjahrsputz für Haus und Garten

Vertikutieren Sie Ihren Rasen nicht zu früh. Denn wenn es noch zu kalt ist, kann sich der Rasen nicht so schnell regenerieren und nachwachsen.. Warten Sie ab bis es etwas wärmer ist.
Düngen sollten Sie Ihren Rasen im Frühjahr und im Herbst.

Nach dem Winter braucht der Rasen Nährstoffe, deshalb verwenden Sie einen Organisch-mineralischen Dünger. Zum gleichmäßigen Verteilen des Düngers sollten Sie einen Streuwagen verwenden. Dieser Streuwagen ist kostengünstig und kann auch zur Aussaat oder für anderweitige Rasenarbeiten verwendet werden. Gerade nach dem Winter ist es sinnvoll, nach dem vertikutieren neuen Rasensamen auf kahle  und braune Stellen aussäen.

Denken Sie aber daran -die  Aussaat von neuem Rasensamen sollte erst bei einer Außentemperatur ab 8 Grad C erfolgen. Für ständiges Bewässern ist zu sorgen damit Ihr Saatgut auch keimen kann.
Wenn Sie ein bisschen konsequent mit Ihrer Rasenpflege nachgehen können Sie sich an einem saftig grünen Rasen erfreuen.

Hat Ihnen Frühjahrsputz für Haus und Garten gefallen? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar oder teilen den Beitrag mit Ihren Freunden.